Höfe-Tour der CDU Korschenbroich

Einblicke in die heimische Landwirtschaft

Wie vielseitig die landwirtschaftlichen Betriebe in der Stadt Korschenbroich aufgestellt sind, davon konnten sich die rund 60 Teilnehmer der diesjährigen Höfe-Tour der CDU Korschenbroich gemeinsam mit Bürgermeister Marc Venten nun selbst überzeugen. „Unsere Stadt wird zum Glück noch durch Landwirtschaft geprägt. Das große Interesse daran, die unterschiedlichen Betriebe kennenzulernen, hat uns sehr gefreut. Auch das zeigt die Anerkennung, die die Landwirtschaft bei uns genießt.“, so Bürgermeister Marc Venten.

Mit Abstand und Maske machte der Fahrradtross zuerst Halt auf dem Dyckershof in Lüt- tenglehn. Dort wurde zunächst das Gesamtgewicht der Tour-Teilnehmer mithilfe der betriebseigenen Fahrzeugewaage auf beachtliche 4,6 t taxiert. Der Landwirt Norbert Dyckers, zugleich amtierender Hahnenkönig des örtlichen Heimatvereins, erklärte sei- nen Gästen die von ihm seit dem Jahr 2007 betriebene Biogasanlage. Dort wird mittler- weile so viel Strom aus nachwachsenden Rohstoffen produziert, dass der gesamte Stadtteil Glehn mit seinen Honschaften damit versorgt werden könnte. Das für die Stromherstellung benötigte Methan stammt einerseits aus der eigenen Schweinemast, andererseits aus der Silage von Mais und Zuckerrüben.

Auf dem Bertramshof in Schlich stellte die Familie Bertrams ihren klassischen Milchvieh- und Mastbetrieb vor. Rund 260 Rinder werden derzeit auf dem Hof gehalten. Auch ein Hofladen und eine Milchtankstelle zum Selbstzapfen gehören zum Betrieb. Vor einigen Jahren sind Hühner in Freilandhaltung mit einem mobilen Hühnerstall dazugekommen.

Mit dem Hof Nilgen-Schmitz in Rubbelrath bot sich den Teilnehmern eine echte Beson- derheit in unserer Region, denn Ziegenhöfe sind selten. Da Ziegenmilch weniger Lakto- se enthält als Kuhmilch, ist sie für viele Menschen bekömmlicher. 60 Milchziegen wer- den auf dem Hof gehalten. Im hofeigenen Laden gibt es neben Milch und Ziegeneis auch verschiedene aus der eigenen Käserei stammende Ziegenkäsesorten und Wurst.

Den Abschluss der Tour bildete die neue „Landwirtschaft“ der Bolten-Brauerei. Brauerei- Chef Michael Hollmann empfing seine Gäste und stellte die neu entstandene Gastrono- mie vor. Die Höfe-Tour fand schließlich im Bolten Biergarten bei kühlem Gerstensaft und einer zünftigen Brotzeit, die sich die Radler nach den rund 28 km Wegstrecke redlich verdient hatten, ihren Abschluss.

Höfe Tour

Höfe-Tour

Unsere Höfe-Tour findet am Samstag, 29. August 2020 statt. Sie können die Tour an folgenden Treffpunkten beginnen:

 

  • Treffpunkt Nr. 1: Um 13:00 Uhr an der Pfarrkirche St. Marien Pesch
  • Treffpunkt Nr. 2: Gegen 13:20 Uhr am Mevishof (Konrad-Adenauer-Straße)

Es ist natürlich auch möglich, an den jeweiligen Stationen dazu zu stoßen.

 

1. Station: Hof Dyckers

Ankunft: gegen 13.45 Uhr an der Schmiedstraße 1 in Lüttenglehn

Vorstellung des Hofs mit einer eigenen Biogasanlage und einer Schweinehaltung

Abfahrt: gegen 14:45 Uhr in Richtung Schlich

 

2. Station: Hof Bertrams 

Ankunft: gegen 15:00 Uhr am Am Birkenbusch 1 in Schlich

Besichtigung des Hofs mit Milchviehhaltung, Bauernladen und „Milchtankstelle“

Abfahrt: gegen 16:30 Uhr in Richtung Rubbelrath

 

3. Station: Hof Nilgen-Schmitz 

Ankunft: gegen 17:00 Uhr am Kommerweg 11 in Rubbelrath

Vorstellung und Besichtigung des Ziegenhofs und des Hofladens

Abfahrt: gegen 18:00 Uhr in Richtung Neersbroich 

 

4. Station: Boltens „Landwirtschaft“ 

Ankunft: gegen 19:00 Uhr an der Rheydter Straße145 in Neersbroich

Abschluss und Ausklang der Radtour mit Vorstellung der neuen BoltenGastronomie

 

Allgemeine Hinweise: 

  1. Für eine bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung unter: stadtverband@cdu-korschenbroich.de sowie um Mitteilung, wo Sie die Tour beginnen werden.
  2. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Wir bitten daher darum, bei den Besichtigungen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowie den notwendigen Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  3. An den Stationen werden die Ortsverbände der CDU Korschenbroich für Erfrischungsgetränke sorgen.
  4. Sofern eine Teilnahme mit dem Fahrrad o.ä. nicht möglich ist, steht ein Planwagen zur Verfügung. Hier bitten wir um eine entsprechende Mitteilung.